Hauptbremszylinder für wagen

Der Fahrzeug-Hauptzylinder der Bremsen: Die meisten Beschädigungen und die Anzeichen

  1. Die Beschädigung der Fahrzeug-Kolben-Rückstellfeder.
    • Beim Betätigen des Bremspedals gibt es keinerlei Reaktion.
    • Manchmal klemmt das Fahrzeug-Pedal.
    • Das Auto bricht beim Bremsen seitlich ab.
    • Auch wenn das Fahrzeug-Bremspedal nicht betätigt wird, wird dennoch abgebremst.
  2. Die Verstopfung oder auch eine Verschmutzung des Fahrzeug-Ausgleichs-Anschlusses.
    • Nachdem das Bremspedal gedrückt wurde, kommt dieses nicht mehr an die Ursprungsposition zurück.
    • Der entsprechende Arbeitsweg des Fahrzeug-Bremspedals ist zurückgegangen.
  3. Der Dichtungsverschleiß.
    • Der entsprechende Arbeitsweg des Fahrzeug-Bremspedals hat sich verlängert.
    • Es kommt Bremsflüssigkeit im Bereich des Fahrzeug-Bauteils hervor.
    • Die Fahrzeug-Kontrollleuchte für den entsprechenden Bremsflüssigkeitsstand leuchtet auf.

Der Austausch oder auch die Reparatur des Fahrzeug-Hauptzylinders

Eine entsprechende Reparatur des Fahrzeug-Hauptzylinders beinhaltet den Ersatz aller betroffenen Fahrzeug-Dichtungen. Sollten Sie einen besonderen Fahrzeug-Bausatz erwerben wollen, dann können Sie selbst das auch umsetzten. Halten Sie sich dafür an die folgenden Arbeitsschritte:

  1. Lösen Sie erst einmal die Fahrzeug-Spannungsversorgung bei der Batterie.
  2. Entfernen Sie dann alle Fahrzeug-Kabel beim Bremsflüssigkeitsstand-Sensor.
  3. Nun lassen Sie die gesamte Bremsflüssigkeit aus dem gegeben Ausgleichstank.
  4. Trennen Sie dann die Schrauben, die die Bremsschläuche am Fahrzeug-Hauptbremszylinder befestigen und auch die entsprechenden Verbindungen beim Fahrzeug-Bremskraftverstärker sichern.
  5. Entleeren Sie den Ausgleichstank von der Bremsflüssigkeit und demontieren Sie danach den Fahrzeug-Hauptbremszylinder in der entsprechenden Verbindung mit dem Fahrzeug-Ausgleichstank.
  6. Nun zerlegen Sie die Fahrzeug-Bauteile und säubern Sie deren Einzelteile.
  7. Sie sollten dabei darauf achten, dass Sie das Fahrzeug-Gehäuse sowie dessen innere Fahrzeug-Oberfläche dabei nicht beschädigen. Sollte dies nicht möglich sein, dann muss das Bauteil einmal ersetzt werden.
  8. Tauschen Sie die Fahrzeug-Dichtung aus, bauen Sie dann den Fahrzeug-Bremszylinder zusammen und montieren Sie dies wieder in Ihr Auto.

Sollte die verschlissene Dichtung nicht die eigentliche Ursache einer Beschädigung beim Hauptbremszylinder sein, dann sollten Sie diese bei der Montage entsprechend ersetzen. Sie können dies auch eigenständig umsetzen, wenn Sie sich an die aufgeführten Arbeitsschritte halten: 

  1. Demontieren Sie den Fahrzeug-Hauptzylinder anhand der aufgeführten Arbeitsschritte.
  2. Danach bauen Sie das aktuelle Fahrzeug-Bauteil ein und installieren Sie dann alle anderen Fahrzeugbauteile.
  3. Daraufhin befüllen Sie den entsprechenden Ausgleichstank mit genügend Bremsflüssigkeit.
  4. Danach muss das Fahrzeug-Bremssystem entsprechend entlüftet werden.

Sollten Sie einen aktuellen Fahrzeug-Bremszylinder installieren, dann sollten Sie zeitgleich auch die Dichtungen zwischen dem Ausgleichstank und auch den Dichtungen wechseln. Für die unterschiedlichen Fahrzeugmodelle kann es dabei Abweichungen geben und somit den Arbeitsprozess ändern. Sie sollten vor einem Ersatz die technischen Informationen studieren.

Hauptbremszylinder Info

Durch den Tritt auf das Bremspedal wird ein Bremsen ausgelöst, wobei die Kraft, die der Tritt bewirkt damit in keinem Zusammenhang steht. In der hydraulischen Bremse wird die Energie in einer Druckkammer erzeugt und mittels der Bremsflüssigkeit auf die Bremsscheiben, Bremsbacken, Bremssattel und Bremstrommel übertragen und durch einen Bremskraftverstärker weiter übersetzt, um eine optimale Kraft zu besitzen. In diesem System spielt der Hauptbremszylinder eine wesentliche Rolle. Da er zwei Bremskreise bedienen muss, wie es gesetzlich vorgeschrieben ist, ist ein Hauptbremszylinder in zwei Bereiche unterteilt und wird auch als Tandemhauptbremszylinder bezeichnet. Jeder dieser zwei Bremskreise muss mit dem gleichen Druck versorgt werden. Damit wird gewährleistet, dass ein Ausfall eines Bereichs nicht dazu führen kann, dass Bremsen unmöglich wird.

Der Hauptbremszylinder erzeugt den Druck und verteilt diesen auf zwei Druckkammern zu gleichen Teilen. Beide Kammern besitzen je einen Kolben und sind voneinander unabhängig. Es wird aber immer zuerst der Primärkolben in Gang gesetzt. Erst wenn dieser ausfällt, muss der Sekundärkolben alleine arbeiten.

Da er aber den gleichen Druck erhält, wird einer ungefährdeten Bremsung nichts im Wege stehen. Sollte der Druck im Hauptbremszylinder sich verringern, so ist sehr oft ein Leck in der Anlage verantwortlich, kann aber erst durch eine genaue Druckprüfung exakt diagnostiziert werden. Weitere Bestandteile, die beim Druckaufbau und dessen Verteilung zuständig werden, sind die Ausgleichsbohrung, die Nachlaufbohrung, die Bremsflüssigkeit, das Bodenventil, die Füllscheibe und der Nachfüllbehälter.

Eine genaue Fehlersuche muss sich daher immer auf alle Bestandteile ausweiten. Auch ist die Ausstattung mit ABS eine mögliche Fehlerquelle, da dann ein neues Ventil, das Zentralventil, eingebaut wird, um die Ausgleichsbohrung zu ersetzen. Dieses Ventil kann Störungen verursachen, wenn es selbst einen Defekt besitzt. Ein Blick in den umfangreichen Onlineshop zeigt, dass zu jedem Modell immer ein passendes günstiges Teil bestellt werden kann. Dabei sollte auch Teile wie Kofferraum, Kupplungsdruckplatte, Ölpumpe, Schwungrad, Zündkabel etc. nicht unbeachtet bleiben.

Hauptbremszylinder: Am meisten gekauft

RIDEX Hauptbremszylinder
Artikelnummer : 258M0036
Details
Kaufen Hauptbremszylinder 258M0036 zu einem günstigen Preis
45,65 €
inkl. 20% MwSt., zzgl, Versandkosten
  • Durchmesser [mm]: 22.22
  • Material: Aluminium
  • Links-/Rechtslenker: für Linkslenker
  • Zustand: Brandneu
Auf Lager
Details
RIDEX Hauptbremszylinder
Artikelnummer : 258M0013
Details
Kaufen Hauptbremszylinder 258M0013 zu einem günstigen Preis
23,29 €
inkl. 20% MwSt., zzgl, Versandkosten
  • Material: Gusseisen
  • Bohrung-Ø [mm]: 19,05
  • Gewindemaß 1: 5x M10x1.0
  • Zustand: Brandneu
Auf Lager
Details
RIDEX Hauptbremszylinder
Artikelnummer : 258M0087
Details
Kaufen Hauptbremszylinder 258M0087 zu einem günstigen Preis
46,36 €
inkl. 20% MwSt., zzgl, Versandkosten
  • Material: Grauguss
  • Bohrung-Ø [mm]: 22,23
  • Gewindemaß 1: 2x M10x1.0
  • Zustand: Brandneu
Auf Lager
Details
RIDEX Hauptbremszylinder
Artikelnummer : 258M0010
Details
Kaufen Hauptbremszylinder 258M0010 zu einem günstigen Preis
29,22 €
inkl. 20% MwSt., zzgl, Versandkosten
  • Material: Gusseisen
  • Bohrung-Ø [mm]: 23,81
  • Gewindemaß 1: 2x M12x1.0
  • Zustand: Brandneu
Auf Lager
Details
LPR Hauptbremszylinder
Artikelnummer : 1811
Details
Kaufen Hauptbremszylinder 1811 zu einem günstigen Preis
49,63 €
inkl. 20% MwSt., zzgl, Versandkosten
  • Material: Gusseisen
  • Bremssystem: ATE
  • Gewindemaß: 10 X 1 (3)
  • Zustand: Brandneu
Auf Lager
Details
A.B.S. Hauptbremszylinder
Artikelnummer : 1068
Details
Kaufen Hauptbremszylinder 1068 zu einem günstigen Preis
30,12 €
inkl. 20% MwSt., zzgl, Versandkosten
  • Material: Gusseisen
  • Links-/Rechtslenker: für Linkslenker
  • Bremssystem: BOSCH/BENDIX
  • Zustand: Brandneu
Auf Lager
Details
BREMBO Hauptbremszylinder
Artikelnummer : M 85 035
Details
Kaufen Hauptbremszylinder M 85 035 zu einem günstigen Preis
53,63 €
inkl. 20% MwSt., zzgl, Versandkosten
  • Material: Gusseisen
  • Bohrung-Ø [mm]: 22,2
  • Bremssystem: ATE
  • Zustand: Brandneu
Auf Lager
Details
LPR Hauptbremszylinder
Artikelnummer : 1434
Details
Kaufen Hauptbremszylinder 1434 zu einem günstigen Preis
39,11 €
inkl. 20% MwSt., zzgl, Versandkosten
  • Material: Gusseisen
  • Bremssystem: Bendix
  • Gewindemaß: 8 X 1,25 (2)
  • Zustand: Brandneu
Auf Lager
Details